Was ist überhaupt Magie?

Magie ist die Kunst und die Wissenschaft, seinen wahren Willen in der Realität wahr werden zu lassen.

Es gibt aber noch eine wichtige unausgesprochene Bedingung zu dieser Definition: Die Umsetzung darf nur durch den Willen, also mittels der Kraft der Gedanken, erfolgen.

Wie kann überhaupt ein magische Handlung – alleine durch Gedankenkraft – logisch erklärt werden? Das Wissen um die ursächlichen Energien magischer Kräfte sollte für jemanden der sich ernsthaft mit Magie beschäftigt durchaus eine Rolle spielen. Wenn Du einen angeblichen Magier kennenlernst der Dir erzählen will, dass es doch eigentlich egal sei wie Magie funktioniert – hauptsache es wirkt – der hat tatsächlich wahrscheinlich noch keine echte Stufe der Magie erreicht.

Es existieren drei Haupterklärungen der Magie. Für welche Variante sich der Magier entscheidet ist allein ihm überlassen. Allerdings erfährt nur ein wahrer Magier die Ursache der echten Magie. Die Magier die sich für die anderen Varianten entscheiden werden zwar durchaus magische Kräfte und Erfolge erleben aber das wahre Potential und Bewusstsein der Magie niemals erreichen.

Es spielt keine Rolle ob man sich als angehender Magier zu Beginn für eine falsche Alternative entscheidet. Wichtig ist eigentlich nur dass man die Beobachtungen seiner ersten magischen Erfahrungen neutral analysiert und ggfs. bereit ist, sein Weltbild – sei es materiell oder spirituell-esoterisch – zugunsten der intensiv gefühlten Wahrheit entsprechend anzupassen. Die wahren Kräfte hinter der Magie wird das Unterbewusstsein immer spüren. Jedoch gelangt dieses Wissen nicht ins Wachbewusstsein, da der Zensor des analytischen Verstandes noch zu aktiv ist und versucht sein illusionäres Weltbild aufrechtzuerhalten.

Magie durch Geister, Dämonen oder Astralwesen
Bei dieser Variante spielt nur die Kommunikation mit anderen Wesen eine Rolle für die Magie. Die ursächlichen Kräfte sind Intelligenzen aus den niederen oder mittleren Astralebenen. In einigen Fällen wird auch der Astralkörper des Magiers selbst als Ursache der magischen Wirkung wahrgenommen. Kräfte, die allein durch den Willen des Magiers oder eine nicht verstandene Physik freigesetzt werden, spielen in dieser Interpretation keine Rolle.

Magie durch Willenskraft / Physik
In dieser magischen Denkrichtung resultiert die Kraft aus einer nicht verstandenen Physik. Der Raum besitzt Energien und Kräfte die der Magier mit seinem Bewusstsein zwangsläufig beeinflussen kann. Astralwesen oder andere Intelligenzen ausserhalb des menschlichen Geistes sind nicht erforderlich. Diese Interpretation setzt einfach nur eine Verbindung zwischen Gedanken und der Quantenphysik voraus. Gedanken alleine bilden eine quantenmechanische Ursache die wie beim Schmetterlingseffekt in der Zukunft zu einer veränderten Wahrscheinlichkeit führen werden. Je bewusster die Gedanken gedacht werden – z.B. durch ein emotionsgeladenes oder extatisches Ritual – desto wirkungsvoller der magische Effekt.

Magie durch Psychologie und Hypnose
Die psychlogische oder hypnotische Magie wird eigentlich nur als Täuschung des eigenen Unterbewusstseins wahrgenommen. Durch Affirmationen, Hypnose oder Mantren versucht der psychologische Magier sich bewusst Aspekte der Realität einzureden, damit diese irgendwann durch Wiederholung und Konditionierung von seinem Unterbewusstsein als Realität wahrgenommen werden. Die magische Ursache besteht lediglich in der unbewussten Alltagshandlung als in der intensivierten Zielorientierung innerhalb der Alltagshandlungen des Magiers. Der Begriff Magie bezieht sich in dieser Technik lediglich auf den Effekt, dass tatsächlich Effekte erzielt werden die an dem Wachbewusstsein des Magiers vorbei vorgenommen werden. Die Beobachtung eines Ergebnisses in der Realität erscheint magisch, da das Wachbewusstsein in diesen magischen Handlungen nicht mit einbezogen worden ist. Über die akzeptierte naturwissenschaftliche Physik hinausgehende Effekte wird ein psychologischer Magier nicht bewirken könne.


Da der Magier in seiner Methode Erfolg hat wird aussenstehenden Personen die ursächlichen Kräfte, eine dieser drei Varianten, wahrscheinlich solange ein Rätsel bleiben bis eigene magische Studien aufgenommen werden.